Ben Affleck aka Bruce Wayne

13. September 2013
Ben Affleck aka Bruce Wayne

Ben Affleck soll, das dürfte inzwischen jeder gehört haben, der neue Fledermaus Mann werden. Batman Fans sind empört, starten sogar Petitionen. Ist der Hass übertrieben?

Wenn man sich die letzten Google-Einträge über Ben Affleck anguckt, kann man nicht gerade behaupten, dass er mit Blumenkranz und Keksen, bezüglich seiner neuen Rolle als Fledermausmann, empfangen wurde. Die Sache mit der Online-Petition ist für mich maßlos übertrieben. Wenn es hieße: ”Robert Pattinson ist der neue Batman!”, dann wäre ich mit Fackel und Heugabel auf die Straße gelaufen! Dann wäre es absolut nachvollziehbar. Aber wir reden hier von einem Schauspieler, der vielleicht nicht die besten Rollen angenommen und nicht die besten Filme abgeliefert hat, aber jemand, der sowohl im Regiestuhl überzeugen konnte (The Town, Argo), als auch auf schauspielerischer Ebene. Klar ist er kein Tom Hardy oder gar ein Al Pacino, aber ein schlechter Schauspieler ist er auf keinen Fall! Man muss schon unterscheiden können zwischen Leuten, die von Grund auf nicht schauspielern können, und Leuten, die früher einfach falsche Entscheidungen getroffen haben und sich möglicherweise nie richtig entfalten konnten. Ich kann mir Ben Affleck sehr gut als als Batman vorstellen, da er sowohl einen Bruce Wayne im Designeranzug, als auch einen grimmigen Batman auf einer Gargoyle-Statue, gut darstellen könnte. Daredevil, war definitiv nicht sein bester Film, aber er hat wenigstens Erfahrung als Superheld sammeln können. Dazu kommt noch, dass er mit 41 Jahren genug Erfahrungen aus verschiedenen Filmen sammeln konnte. Fakt ist: Er hat das passende Batman-Kinn, er ist kein Jungspund aus der Kinder Schokolade-Werbung (Superman Returns *räusper*), er hat genug Schauspiel-Erfahrung und er weiß wie man einen Superhelden spielen muss. Er müsse halt nur noch mehr in die Muckibude gehen. Die Frage die man sich eher stellen sollte ist: Ist es strategisch schlau, nach einem Superman-Reboot, einen ”Superman vs. Batman” als ZWEITEN Teil rauszubringen.Und damit verlasse ich das heiße Batffleck-Feld und bin mir ziemlich sicher: Batffleck war eine gute Entscheidung! Einen Bale hätte ich nicht noch mal sehen wollen, obwohl er der beste Batman-Darsteller bis jetzt war. Nicht in diesem Film. Dass er sich selbst mit 50 Millionen nicht anlocken lässt, ist einfach konsequent und ehrlich. Oh… Das Batsignal leuchtet empor….

von playpointless

Rubriken: Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*