CrowdFundStück: Vidar – An RPG Puzzler Where Everyone Dies

5. Februar 2015

Ach RPG Maker, oftmals nerven mich deine technische Einschränkungen und manchmal auch die austauschbaren Spiele, die du hervorbringst. Aber du bist einfach nicht totzukriegen und mit Ausnahmetiteln wie Always Sometimes Monsters beweist du, dass du immer noch von Relevanz bist. Ich weiß nicht, ob Vidar so ein Ausnahmetitel ist, aber es ist auf jeden Fall ambitioniert.
Ihr spielt einen Wanderer, der in ein kleines Dörfchen in den Bergen kommt. Jede Nacht wird einer der 24 Bewohner von einem mysteriösen Biest getötet. Ein aufziehender Schneesturm verhindert, dass die Dorfleute fliehen können. Nun ist es an euch herauszufinden, was es mit dem Biest auf sich hat.
Welche Person stirbt, wird zufällig ausgewählt. Jeder Tod hat Auswirkungen auf die anderen Charaktere: mal stirbt ein Freund, mal sterben die Eltern, mal ein Rivale … Einige der Events treten nur auf wenn bestimmte Personen tot oder lebendig sind. Auch scheint es im Spiel Entscheidungen zu geben und manche Missionen können auch scheitern. Auch die Rätsel werden zufällig ausgewählt, sodass jeder Spieldurchgang ein neues Erlebnis bieten soll.
Ab 15 $ würdet ihr das Spiel und eine Ausgabe des Retro Videogame Magazine erhalten.

von René K

Rubriken: Blog, CrowdFundStück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*