Review: VALKYRIA CHRONICLES – REMASTERED (PS4)

10. Mai 2016
Review: VALKYRIA CHRONICLES – REMASTERED (PS4)

Valkyria Chronicles, wohl eines der besten und innovativsten Spiele auf der Playstation 3, wurde für die aktuelle Generation aufpoliert und setzt in neuem Gewand seinen Feldzug auf der Playstation 4 fort. Ob Veteranen erneut in die Schlacht ziehen solltet und warum Neulinge dem Spiel definitiv eine Chance geben sollten, erfahrt ihr in folgendem Testbericht.

Viel neues hat Valkyria Chronicles in der Remastered Version nicht zu bieten. Das Spiel präsentiert sich auch weiterhin in einem liebevoll gezeichneten Anime-Look, der vor allem durch blasse Farben und Schraffuren auffällt und so wirkt, wie frisch vom Zeichentisch.
Dank des Remasters dürft ihr das Ganze nun in neuer Auflösung genießen und flüssig noch dazu. Ob es sich für Besitzer der PS3 Version lohnt, das Spiel erneut zu erwerben ist fraglich, denn groß sind die Unterschiede nicht. Manche werden schon froh sein, eines der womöglich besten Spiele überhaupt mit auf ihr neues System nehmen zu können, andere haben ihre PS3 längst noch nicht weggepackt und werden auch weiterhin mit der Originalversion auskommen. Mein größtes Pro-Argument für den Umstieg auf die Playstation 4 sind die Features der Konsole selbst, wie Sharing und Streaming. So manche Schlacht ist es sicher wert, von euch festgehalten zu werden und so mancher Moment muss unbedingt mit Freunden geteilt werden. Deutliche Unterschiede zwischen den Versionen sind mir jedenfalls nicht aufgefallen. Dank seines zeitlosen Looks funktioniert Valkyria Chronicles auch in der PS3 Version immer noch einwandfrei.
Zum Spiel selbst. Wenn ihr bisher noch nicht die Ehre mit Valkyria Chronicles gehabt haben solltet, ist das hier eine klare Kaufempfehlung! Valkyria Chronicles ist mein liebstes Taktik-RPG, denn es zwingt euch nicht nur dazu, schwere Entscheidungen zu treffen, sondern lässt euch diese auch direkt ausführen. Für jede Runde wechselt ihr zwischen der taktischen Karte, in der ihr das Kampffeld überblicken und eure Einheiten auswählen könnt und dem 3rd Person Modus, in dem ihr eure Figuren eigenhändig zum Sieg führt und eure Waffen selbst auf den Gegner richtet.
Das Ganze ist unglaublich spannend und nicht immer leicht. Pro Runde steht euch nur eine gewisse Zahl von Punkten zur Verfügung, mit denen ihr eure Figuren bewegen könnt. Die Figuren bewegen sich, je nach Klasse, nur über eine bestimmte Entfernung und brauchen eine unterschiedliche Menge an Schüssen, um einen Gegner auszuschalten. Späher laufen am weitesten, Scharfschützen zielen dafür am weitesten. Panzereinheiten können Panzer zerstören, Mechaniker euren eigenen Panzer reparieren usw. Apropos Panzer: euer treues Gefährt Edelweiss ist mit Abstand eure stärkste Einheit, verbraucht pro Zug aber auch die meisten Aktionspunkte. Ihr könnt Figuren auch mehrmals pro Runde anwählen, worunter jedoch ihre Ausdauer leidet. Wird ein Kämpfer zu Fall gebracht, müsst ihr seinen verletzten Körper schnell vom Medic abholen lassen, da ihr ihn sonst permanent verlieren könnt.
Der engste Verwandte von Valkyria Chronicles ist wohl die XCom Reihe und seit letztem Jahr auch das Spiel Lost Dimension. Genau genommen bleibt es aber einzigartig und bietet eine Dynamik, die das Taktik-RPG Genre sonst vermissen lässt.
Die Geschichte spiegelt übrigens den Ersten Weltkrieg wider. Zur Vereinfachung, oder vielleicht auch um Kontroversen zu vermeiden, wurden die Namen der Länder geändert. Eure Hauptfigur ist Welkin, ein Akademiker, der eher zufällig in das Geschehen stolpert und schnell in eine Anführerrolle gesteckt wird.
Die Geschichte des Spiel wird in einem Buch erzählt, in dem ihr die einzelnen Kapitel und Szenen anwählen könnt. Einige Szenen sind optional, die meisten müsst ihr aber anschauen, um die Story fortzusetzen und zum nächsten Einsatz zu gelangen. Die Zwischensequenzen sind liebevoll gemacht und die Charaktere werden schnell euer Herz erobern. Abgesehen von Einsätzen und Story, könnt ihr euch im Trainingslager aufhalten, Einheiten verbessern, Edelweiss ausbilden, Kämpfer wählen und vieles mehr. Diese Fortschritte sind auch nötig und machen sich im nächsten Kampf auf jeden Fall bemerkbar.
Fazit: Valkyria Chronicles ist ein einzigartiges und bis heute unerreichtes Taktik-RPG, das Strategie und Action effektiv verbindet und nebenbei eine tolle Geschichte erzählt. Obwohl die Remastered Version außer einer besseren Auflösung und Framerate nichts neues hinzufügt, verdient das Spiel seines Platz auf der Playstation 4 und sollte dort vor allem von neuen Spielern die Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient. – 95%
 
Die Bilder im Artikel stammen von der offiziellen Valkyria Chronicles Website von SEGA.

von Tony M

Rubriken: Blog, Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*